Methode



Unterrichtet wird nach einer von M. Teschler entwickelten ganzheitlichen und f├╝r jede Stimme individuell angepassten Methode der Stimmbildung, die davon ausgeht, dass

 

  1. jeder Mensch eigentlich musikalisch ist und singen kann. Eine scheinbare Unmusikalit├Ąt oder mangelnde Begabung zum Singen entsteht durch Defizite, die in der Kindheit in der musikalischen Entwicklung entstanden sind und kann behoben werden, wenn man wei├č, wie diese Defizite wieder ausgeglichen werden k├Ânnen.
  2. jeder Mensch von Natur aus eigentlich eine sch├Âne, d.h. wohlklingende und belastbare Sprech- und Singstimme hat, die auch bis ins h├Âchste Alter so bleibt. Ist das nicht der Fall, liegt es fast immer an einer ung├╝nstigen Stimmtechnik und kann durch eine spezielle und individuelle Korrektur der Stimmtechnik wiederhergestellt werden.
  3. sp├Ąter auftretende Probleme mit der Stimme oder dem Singen von Liedern durch eine unzureichende oder f├╝r den betreffenden Menschen falsche Stimmtechnik (manchmal auch durch St├Ârungen, die im medizinischen Bereich liegen) entstehen und auch in schwerwiegenden F├Ąllen (z.B. wenn bereits Stimmband├Âdeme oder andere organische Sch├Ąden vorliegen) wieder behoben werden k├Ânnen. Wobei man erst einmal feststellen muss, was die genauen Gr├╝nde f├╝r die Probleme sind, weil sonst bestenfalls eine teilweise Besserung erfolgen kann. Die Pr├╝fung der Funktionen der Sprech- und Singstimme erfolgt im Unterricht und die bei Stimmst├Ârungen und organischen Sch├Ąden notwendigen medizinischen Untersuchungen bei entsprechenden Fach├Ąrzten. Man kann immer erst nach einer Stimmpr├╝fung eine optimale Stimmschulung durchf├╝hren bzw. gezielt und individuell die Stimme wiederherstellen.